dekorativer Bambus

Bambus dekorativ und praktisch einsetzen

Dass Bambus als optisches Highlight und auch praktisch als Sichtschutz eingesetzt werden kann, wurde auf unseren Seiten bereits gezeigt. Auch im öffentlichen Raum wir Bambus gern einsetzt. Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, wie dies in der Universität Koblenz-Landau am Campus in Koblenz umgesetzt wurde.

Wie Sie sehen, wurde der Bambus dicht und gruppiert gepflanzt. Der Bambus wirkt somit wie ein großer Busch und ist blickdicht. Da er als Gras schnellwachsend ist, muss er mehrmals im Jahr geschnitten werden. So wächst er einem, sprichwörtlich, nicht über den Kopf. Es sei denn, dass genau das gewünscht ist. Am Campus der Universität in Koblenz wird er als Sicht- und Windschutz eingesetzt. Durch die offenen Flächen zwischen den Gebäuden kann der Wind oft, durch die Kanalisierung, stark wehen. Durch den hohen und dichten Bambus wird hier ein Windschatten gewährt. Auf den jeweils den Gebäuden zugewandten Seiten sind Sitzmöglichkeiten in Form von großen Steinblöcken platziert worden. Diese werden, gerade im Sommern, sehr gern von den Studierenden angenommen. Obwohl wir meteorologisch mitten im Winter stecken, ist der Bambus dennoch schön grün und somit immer dekorativ.

Hier wird erkennbar, dass der Bambus vertieft gepflanzt wurde. Damit wird dem starken Wachstum Einhalt geboten. Ohne diese Maßnahme würde der Bambus sich rasch ausbreiten. Das würde eine aufwendige Beseitigung nötig machen. Ein hübsches Geländer fasst den Bambus ein. Ein praktische und schöne Lösung. Weiterer Vorteil der Vertiefung: Das unweigerlich anfallende Laub und totes Gehölz bleiben bei der Pflanze und geben somit über die Zeit guten Boden.

Hier können Sie die Größe des Bambus erahnen. Der hier verwendete Bambus kann gut und gerne eine Höhe von 5 Metern und mehr erreichen. Regelmäßige Pflege wird durch eine interne Gärtnerei gewährleistet. Doch auch privat ließe sich der Bambus gut bändigen. Denn der rasch holzende „Stamm“ wird nur Fingerdick und ist mit handelsüblichen Scheren gut zu schneiden.